Wetter
Prospekt
Urlaubsregion
Pauschalen
Schnellanfrage
Kontakt

Skigebiet Serfaus

Skifahren in Tirol - Winterurlaub in Österreich

Tirols Ski-Dimension, eines der größten Familien-Skigebiete Tirols, entstand durch den Zusammenschluss der Skigebiete Serfaus, Fiss und Ladis. Sie erstreckt sich als Großraumskigebiet von 1.200 m bis 2.820 m und ist weit mehr als nur ein gemeinsamer Skipass.
Für Anfänger und Fortgeschrittene sowie für die ganze Familie ist das Pistenangebot am Hochplateau ideal: breite Pisten mit viel Platz – auch zum Carven! – ermöglichen Skifahren in allen Schwierigkeitsgraden in Ihrem Skigebiet in Tirol.
 

Anlagen und Pisten im Skigebiet
Serfaus-Fiss-Ladis

67 Anlagen - davon:

  • 1 Dorfbahn
  • 11 Kabinenbahnen
  • 16 Sesselbahnen
  • 11 Schlepplifte
  • 28 Förderbänder und Stricklifte 

212 gefahrene Pistenkilometer
160 gemessene Pistenkilometer
450 ha Skifläche

  • 47 km blau/leicht (22,29 %)
  • 121 km rot/mittelschwer (56,99 %)
  • 28 km schwarz/schwer (13,33 %)
  • 16 km Routen (7,39 %)
 

Alles da für Schneefans im Skiurlaub in Österreich

Warten beim Skilift? Das gibt's im Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol nicht, denn es können 90.000 Wintersportler pro Stunde befördert werden.
Für Snowboarder stehen im Skigebiet in Österreich eigene Funparks und ein riesiges Freeride Gelände zur Verfügung, für Carver Carvingstrecken und für Rennläufer zwei permanente Rennstrecken, auf denen man sich mit Freunden messen kann.

Serfaus–Fiss-Ladis / Geographie:

Die Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis liegt nahe dem Hotel, ebenfalls so 20 km südlich von Landeck im Tiroler Oberland. Genau gesagt am Sonnenplateau 500 Meter über unserem Heimatort Ried –und auf der Beliebtheitsskala von Kindern noch höher. Denn der Sommerurlaub ist nicht zu toppen und auf den Pisten reicht Tirols Skidimension sowieso niemand das Wasser. Hut ab!! Ein Hotel kann sich keinen besseren Platz wünschen, besonders wenn sein Herz dem Urlaub mit Familie gehört. Denn so haben Kinder das Prachtangebot von Serfaus-Fiss-Ladis immer in Reichweite. Denn so können die Eltern der Kinder in Ruhe Abstand gewinnen und bei einem Rosenblütenbad den Fisser Flitzer mal Fisser Flitzer sein lassen.

Serfaus-Fiss-Ladis / Geschichte:

Die ältesten Funde führen in die Bronzezeit zurück. Eine bronzezeitliche Feuerstelle (vor ca. 3200 Jahren) auf dem Komperdell spricht für die Weidenutzung (Rastplatz für Hirten) oder für einen Jagdplatz. Archäologisch genauer untersucht wurde der Zienerbichl im Südwesten der Gemeinde Serfaus. Die Ergebnisse deuten auf eine spätantike und mittelalterliche Nutzung des Hügels hin.
Einige vorrömische Flurnamen erinnern noch an die frühen Siedler, auch keltische Spuren sind noch zu finden. Antike Geschichtsschreiber bezeichnen die Alpenbewohner des Raumes als Räter. Die Römer eroberten 15 v. Chr. das Gebiet und im Laufe der Zeit vermischten sich Räter und Römer, es entstand das Volk der Rätoromanen. Die rätoromanische Sprache, wie sie noch in Graubünden gesprochen wird, hat sich in vielen Orts-, Weiler- und Flurnamen bis heute erhalten. Ab dem 6. Jh. ließen sich die deutschsprachigenBajuwaren nieder, etwa ab 1350 vereinzelt auch Walser, was die rätoromanische Sprache allmählich aus dem aktiven Sprachgebrauch verdrängte.
Der Ort selbst wurde im elften Jahrhundert erstmals urkundlich erwähnt. Von Serfaus aus wurden zum Teil die Orte See und Kappl besiedelt. Die Gemeinde See wurde zudem bis 1891 von der Pfarre Serfaus versorgt, was noch durch den heute vorhandenen Friedhof für die Bürger von See bezeugt wird. Bedeutend war auch die mittelalterliche Wallfahrtskirche von St. Georgen, die zu den ältesten Kirchen des Oberen Gerichtes zählt.
Im späten 19. Jahrhundert kamen wie vielerorts in Tirol die ersten Touristen an. Im frühen 20. Jahrhundert entwickelte sich der Tourismus zur wichtigsten Einnahmequelle des Ortes.
1921 wurde in Serfaus ein Elektrizitätswerk gebaut. Das Wasser wurde von einem Waal durch eine Druckrohrleitung bis ins Maschinenhaus (das heute noch etwas über der Seilbahn steht) geleitet.
1929 wurde eine Schutzhütte der Alpenvereinssektion Rheinland-Köln, das Kölner Haus erbaut. Dadurch wurde der Weg für den ersten Tourismus geebnet.
Am 16. September 1942 kam es in Serfaus zu einem großen Dorfbrand, bei welchem 14 Häuser vernichtet wurden. Es wurden 16 Haushalte mit 89 Personen obdachlos und der geschätzte Schaden betrug ca. 650.000 Reichsmark. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs konnte das Dorf wieder aufgebaut werden. Es wurde jedoch nicht mehr im klassischen Stil eines rätoromanischen Haufendorfes, sondern in wesentlich stärker aufgelockerter Bauweise wieder errichtet.
Das Ortsbild ist heute mit ca. 7.500 Gästebetten stark durch den Tourismus geprägt, während der westliche Ortsteil noch starken rätoromanischen Charakter besitzt.
In den 1970er Jahren wurde die Dorfstraße als einzige Zufahrtsstraße zum Skigebiet Komperdell für den Individualverkehr gesperrt und die Skifahrer mit Bussen zu den Liftanlagen gebracht, doch den weiteren Anstieg an Gästen konnten auch die Skibusse nicht mehr aufnehmen.
1985 wurde daher die Dorfbahn Serfaus eröffnet, eine unterirdische Luftkissenschwebebahn mit Seilantrieb, deren Benutzung kostenlos ist. Auf einer Länge von 1280 m bedient sie mit zwei Kabinen vier Stationen (Parkplatz, Kirche, Zentrum, Seilbahn) und kann 1500 Passagiere pro Stunde befördern. Sie ist die zweitkürzeste U-Bahn weltweit. Nahe der Dorfbahn-Endstation Seilbahn sind Erdpyramiden zu besichtigen.
Quelle: Wikipedia

Serfaus-Fiss-Ladis / Urlaub:

Was der Sommer und der Winter drauf haben, sucht also Österreich seinesgleichen – findet es aber nirgends. Und damit sind nicht die klassischen Qualitäten von Tirol gemeint - Natur, Berge, Gastfreundschaft, Wandern, Pisten,… - das alles gibt´s nicht nur in Serfaus-Fiss-Ladis, sondern die spektakulären Highlights für den Urlaub mit Kindern: Serfauser Sauser, Skyswing, Brezina Abenteuerberge, Funpark Fiss, Murmliwasser, Kinderskiwelten … Die tollsten Angebote stellt Ihnen die Mozart-Website vor –Sie gönnen Sie sich als Gast des Hotels schließlich auch „in echt“. Wann immer Sie wollen und nur, wann Sie wollen.